6 Monate Babyglück

IMG_4871

 

 

 

 

 

Hallo Hummelchen,

mei mei mei, diesen Monat bin ich echt spät dran, und dabei ist doch soviel passiert!!!

Am 21.12.2014 haben wir mit der Beikost angefangen und das klappt auch soweit eigentlich ganz gut. Es ist nur immer so eine Frage, die richtige Zeit abzupassen, damit du nicht zu müde bist. Und weil wir ja unter der Woche meistens über mittag unterwegs sind, haben wir erst einmal versucht, dir den Gemüse-Fleisch-Brei abends zu geben. Nun ja, das hat auch eher schlecht als recht geklappt. Und dann haben wir einfach mal ausprobiert, dir den Brei kalt zu geben. Und was ist: dir schmeckt es so scheinbar viel besser und du isst auch gut. Was das angeht kommst du also auf jeden Fall nach deinem Bruder. Bei einer anderen Sache leider nicht so: Captain Chaos hat immer besser gegessen, wenn wir irgendwie unterwegs gefüttert haben, weil er da abgelenkt war. Du isst dann eher schlechter. Am besten klappt es doch noch, wenn wir zu Hause sind.

Mittlerweile haben wir auch schon den Nachmittagsbrei ersetzt, das ging irgendwie von jetzt auf gleich, dass du ein ganzes Gläschen inhaliert hast.

Auf den Bauch drehen magst du dich leider immer noch nicht. Deshalb legt Mama dich eigentlich so oft wie möglich auf den Bauch, damit du die entsprechenden Muskeln trainieren kannst. Und das lässt du dir aber nicht einfach so gefallen: du drehst dich einfach vom Bauch auf den Rücken, ganz langsam und kontrolliert. Du gehst die ganze Sache also eher rückwärts an. Uns soll es recht sein, denn dann musst du nicht so motzen, wenn du dich dann doch auf den Bauch drehen kannst.

Dein erstes Weihnachten konntest du – wie nicht anders zu erwarten – nicht wirklich einordnen. Wir haben zu viert als kleine Familie zu Hause gefeiert und dein großer Bruder hat gleich alle seine neuen Spielzeuge bespielt. Du hast das alles ganz genau beobachtet und auf dich wirken lassen.

Von Silvester hast du auch nicht viel mitbekommen. Das Babyphone ist zwar bei jeder Rakete und bei jedem Knaller angesprungen, aber dich hat das nicht wirklich gestört. Du bist dann aber doch mal aufgewacht – und zwar 23:55 Uhr! Also hat Mama die meiste Knallerei im Sessel im Babyzimmer angehört, aber nicht viel gesehen.

Zwischen Weihnachten und Silvester hatte es dann auch mal geschneit: dein erster Schnee! Wir haben dich also in deinen Schneeanzug gesteckt und du hast Papa und deinem Bruder beim Schneeschieben zugeschaut.

IMG_4858

 

 

 

 

 

 

 

Es war allerdings ziemlich kalt, deshalb sind wir dann auch ziemlich schnell wieder rein gegangen.

An der Schlafsituation hat sich nicht viel geändert: du wirst meistens aller 3 Stunden wach, gestillt und innerhalb von 15-30 Minuten liegst du wieder in deinem Bett und schläfst.

So, ganz bald kommt dann auch der Rückblick für deinen 7. Monat – hoffentlich eher, als der hier.

Wir lieben Dich!

Mama, Papa & Captain Chaos

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s