4 Monate Babyglück

4Monate

Meine liebe kleine Hummel,

wie auch schon bei deinem großen Bruden, bin ich auch bei deinen Monatsrückblicken zu spät dran. Mittlerweile bist du schon fast 5 Monate alt, aber ich will dann doch mal versuchen, deinen 4. Monat zusammen zu fassen.

Im Großen und Ganzen bist du unser kleiner Sonnenschein. Du lachst gerne und viel, am meisten natürlich mit dem Papa. Ein Garant für ein Lachen von dir ist meistens, Geräusche wie Beavis und Butthead zu machen, so dieses typische Chr Chr Chr. Da lachst du eigentlich immer.

Weil du schon so groß bist, mussten wir deinen Stubenwagen schon weg tun. Aber da hast du eh nicht so viel oder oft drin geschlafen. Am liebsten schläfst du tagsüber immer noch auf Mamas Arm. Da das ja aber nicht ewig so weitergehen kann, haben wir uns eine Nonomo Federwiege geholt. Du meckerst zwar anfangs immer, wenn man dich dort rein legt, schläfst dann aber auch relativ schnell drin ein. Und so sieht das dann aus:

IMG_4321

Auf dem Bild hast du sogar noch den Swaddle me an. Das ist auch so eine Sache: du schläfst eigentlcih fast jede Nacht gepuckt. Wir machen das jetzt abends so, dass du auf meinem Arm einschläfst und ich dich dann schlafend pucke. Das klappt eigentlich ganz gut, außer wenn du dann im Verlauf der Nacht doch einen oder beide Arme aus dem Pucktuch befreien konntest, das findest du dann doof und meckerst rum. Und warum pucken wir dich überhaupt? Nun, weil du dir immer im Gesicht rumfummelst und -reibst und dich dadurch selbst weckst. Hoffentlich gibt sich das bald … Grundsätzlich ist dein Schlaf wie bei jedem Baby: immer mal wieder anders. 🙂 Manchmal kommst du aller 3 Stunden, dann mal wieder ein paar Nächte noch öfter, dann schläfst du mal wieder mehr. Aber zum Glück kennen wir das ja und gehen einfach mal davon aus, dass das schon irgendwann besser werden wird.

Gegessen wird hier immer noch Muttermilch, wobei wir irgendwie den Verdacht hegen, das da doch Butter drin ist *lach*. Bei deiner letzten U-Untersuchung hast du schon fast 7 kg auf die Waage gebracht. Mittlerweile greifst du auch schon schön nach deinem O-Ball und kaust fleißig drauf rum.

Ansonsten bist du die Woche über gut verplant: Montags ist PeKip, Dienstags geht Mama zum Pilates und Freitags ist Babyschwimmen. Nach einigen Startschwierigkeiten findest du das auch richtig gut.

Dein Bruder liebt dich immer noch abgöttisch und will dich eigentlich ständig abknuddeln. Und außerdem findet er es doof, wenn du schläfst. Mal sehen, wir lange noch 😉

So, nun hoffen wir mal, dass Mama das mit dem Rückblick für den nächsten Monat eher hinbekommt.

Wir haben dich ganz doll lieb!

Mama, Papa & Captain Chaos

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s