Der 9. Monat

>

Lieber Linus, unser kleiner-großer Mann!
Diesen Monat ist bei dir ganz schön viel passiert, so dass wir so langsam den Überblick verlieren, wann du was zum 1. Mal gemacht hast.
Du ziehst dich jetzt hoch. Das hat zunächst ganz harmlos angefangen, dass du Mama auf den Knie stehend aus dem Laufstall angelacht hast. Und nachdem Mama und Papa sowohl Bett als auch Laufstall weiter nach unten gestellt hatten, hat es auch gar nicht mehr lange gedauert, bis du dich richtig hingestellt hast. Nur mal so zum Überblick: auf die Knis hast du dich am 30.07. das 1. mal gestellt, und richtig gestanden hast du das 1. Mal am 09.08. – du lässt uns also nicht unbedingt viel Zeit, alles an deine neue Mobilität anzupassen ;0)
Seit dem 23.8. spielst du auch super im Sitzen. Dzu brauchte es aber erst deine Krippenerzieherin. Wir waren nämlich in der Urmeli Krippe um den Vertrag zu unterschreiben und dort hast du ganz selbstverständlich im Sitzen gespielt. Das hattest du vorher noch nie gemacht. Noch so ein Grund, warum wir kein schlechtes Gewissen haben, dass du ab Oktober in die Krippe gehst.
Diesen Monat warst du auch das 1. Mal im Zoo. Aber Hunde und Katzen reichen dir im Moment eigentlich auch, dafür brauchen wir nicht in den Zoo fahren.
Papa war das 1. mal mit beim Babyschwimmen und dir hat das ganz super gefallen. Da konntest du ihm dann zeigen, was du so alles kannst.
Und bei deiner ersten Hochzeit warst du auch! Onkel Klaus-Dieter und Tante Petra haben sich in Nürnberg getraut & du warst wieder das liebste Baby auf der ganzen Welt! (Das bist du aber eigentlich immer.) Du hast den ganzen Tag ganz tapfer durchgehalten, nur abends wurde es dir dann zu viel & mit einem herzerweichenden „maaamaaaaa“ wolltest du endlich ins Bett gebracht werden. Das war dann auch das 1. Mal, dass du Mama gesagt hast. Also so richtig bewusst & im richtigen Zusammenhang. Und der Papa war sogar dabei, er kann also nicht sagen, ich hätte mir das nur ausgedacht. Wir haben dich dann natürlich auch gleich ins Bett gebracht.
Und eine andere Neuigkeit gab es diesen Monat auch noch: seit dem 23.8. stillt Mama dich auch nicht mehr. Damit wurdest du 8 Monate und 3 Wochen gestillt. Die Mama muss sich schon manchmal ein Tränchen verdrücken, weil es schon komisch ist, nicht mehr zu stillen. Aber es war für uns beide einfach der richtige Zeitpunkt dafür. Und du nimmst brav dein Fläschen und kuschelst so noch ein bißchen mit Mama.
Wo wir auch schon beim Schlafen wären: das läuft auch super. Du gehst abends gegen 20:00 Uhr ins Bett uns meistens möchtest du dann in den frühen Morgenstunden – so zwischen 04:00 Uhr und 07:00 Uhr – noch mal ein Fläschen und schläfst dann noch einmal weiter bis ca. 08:00 Uhr. Das ist ok für uns alle. Na ja, Papa schläft am Wochenende trotzdem länger, aber er findet gut, dass Mama nicht mehr ganz so zeitig aufstehen muss. ;0)
Hach, kleiner-großer Mann, du wirst so schnell groß, dass wir gar nicht so schnell gucken können! Wir sind sooo froh, das wir dich haben & an deiner Entwicklung teilhaben dürfen und dich dabei unterstützen dürfen.
Wir haben dich ganz doll lieb,
Mama & Papa
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s