>Eine Kreuzfahrt, die ist lustig ….

>Am 15.05. war es endlich soweit: unsere Kreuzfahrt ging ab Hamburg los. Und mit uns meine ich mich und mein Schwesterherz.

Ach ja, so sah übrigens unser Schiff – die Brilliance of the Seas aus:


Wir hatten ja das Glück, dass wir am ersten Tag eine Schiffs-Führung mitmachen konnten. So hatten wir dann schon am ersten Tag einen ziemlich guten Überblick, wo alles auf dem Schiff ist. Sonst wären wir glaube ich echt lost gewesen :0). Ich hab dann auch gleich bei der Führung schon unsere Reservierungen für das Steak House und den Italiener gemacht. Damit wir auch ja noch unsere Plätze kriegen. Bei nur 4 Nächten Kreuzfahrt muss das schon geplant sein, wo man an welchem Abend isst….
Am ersten Abend sind wir dann ins Hauptrestaurant gegangen & saßen mit 4 Mädels – alle unter 22! – an einem Tisch. Die waren ein bißchen anstrengend, deshalb waren wir dann auch froh, nicht jeden Abend mit denen essen zu müssen. Ich glaube, wir sind schon an dem Abend noch was trinken gegangen und dann in die Heia!

Der nächste Tag war ja dann ein Seetag und wir konnten die Brücke besichtigen. Wir waren nämlich VIPs! Hah! Nee, ganz so war es ja nun auch nicht. Aber interessant war es auf jeden Fall. Die ersten Offiziere haben dann noch gemeint, für Oslo den nächsten Tag hätte der Wetterbericht 0-2 C° und Schnee vorhergesagt! Super. Dafür hatte ich natürlich nicht die richtigen Klamotten eingepackt, sondern musste mir noch welche beim Ausverkauf kaufen. Ich hab mir dann noch einen Kapuzenpullover mit Logo gekauft, den tendeziell 50% der restlichen Passagiere auch hatten. An dem Tag waren wir dann auch noch im Spa. Ich habe eine „Free Hair Consultation“ bekommen und natürlich gleich auch wieder einen Termin ausgemacht ;0) und dann hab ich mir noch sämtliche Nägel lackieren lassen ;0)

An dem Abend sind wir ins Steakhouse gegangen. Da wars vielleicht lecker. Und man konnte soviel essen, wie man will! Da hab ich dann 2,5 Vorspeisen und 2 Hauptgerichte gegessen – das ging nämlich. Hmmm, das liegt auch gleich wieder auf den Hüften. Danach haben wir uns noch eine ABBA Show im Theater angeguckt und dann sind wir noch was trinken und in die Disko gegangen. Ich glaube, nach 2 Cosmopolitan, 1 Long Beach Eistee und 1 Corona hatte ich ganz schön was intus. Na ja, die haben uns dann jedenfalls morgens um drei fast rausgefegt!

Am nächsten Morgen lagen wir dann in Oslo & wir sind auch rausgegangen. Man kann ja nicht in Oslo im Hafen sein & dann nix angucken! An dem Tag war auch Nationalfeiertag und da war eine große Parade. Da haben wir dann noch schnell ein Foto von der Royal Family gemacht & weil aber das Wetter so besch … war, sind wir relativ schnell wieder zurück zum Schiff. Wir waren auch ein bißchen „krank“ vom Vorabend … Wir haben dann den halben nachmittag noch mal geschlafen, ich bin zum Friseur und abends gabs ja schon wieder Essen. Da wurde es dann aber nicht so spät ;0). Der nächste Tag war wieder Seetag und endlich wurde auch mal das Wetter besser. Wir konnten dank unseres VIP Status bei einer Küchenführung mitmachen und danach sind wir Minigolf spielen gegangen. Ich hab gewonnen, ich hab die meisten Punkte :0( Auf der Kletterwand waren wir auch & wir haben es sogar bis ganz hoch geschafft! Klettern 60 m über dem Meer ist schon nicht von schlechten Eltern!

Am nächsten Tag war ja dann die Kreuzfahrt zu Ende. Wir haben dann schon in Southampton ein bißchen geshoppt und sind dann nachmittags mit dem Bus nach London gefahren. Dort sind wir dann erst einmal in unser Hostel und hatten unseren ersten „Ich will wieder aufs Schiff“ Moment. Na ja, Hostel und 4* Schiff lassen sich halt nicht wirklich vergleichen … Abends wollten wir eigentlich noch mit dem London Eye fahren, aber das hatte gerade zu gemacht, als wir hinkamen. Dann sind wir halt noch ein bißchen am Picadilly Circus herum spaziert.
Für den nächsten Tag war ja dann Shopping angesagt. Vorgenommen hatten wir uns nur Abercrombie & Topshop. Zuerst wollten wir zum Abercrombie & haben es aber nicht gefunden. Dann haben wir da einen gefragt & der meinte, das wäre „da vorn an der Ecke“. Wir da lang gelaufen und geguckt & nix gefunden. Ich aber die ganze Zeit schon so „Hier riecht es aber so. Es muss hier in der Nähe sein!“ Wir standen direkt davor! Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht! Das war aber echt total unscheinbar. Da war nur ein relativ kleiner Schriftzug auf der Tür. Und sonst nix. Ansonsten ist der Shop auch so, wie der in NY auf der 5th. Ziemlich dunkel. Coole Mucke und es riecht so toll! Hab auch gleich noch mal eine große Flasche Parfum mitgenommen! Und 2 T-Shirts. Jetzt muss ich da nur noch besser reinpassen ;0)

Danach gings zum Topshop, dann noch mal schnell zum Miss Selfridge und dann auch schon wieder zurück. Hab mal wieder viel zu viel Geld ausgegeben, aber was solls. Man gönnt sich ja sonst nix.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s